Der Spezialist für Vereinsreisen

Bretagne

1. TAG

Im modernen Fernreisebus fahren Sie heute zu Ihrer Zwischenübernachtung im Raum Paris.

2. TAG

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen gegen Mittag die Stadt Vitré an den Toren zur Bretagne. Vitré hat sich seinen mittelalterlichen Charakter erhalten und gilt mit seinen alten Straßen, den Fachwerkhäusern, den Stadtmauern und dem beeindruckenden Schloss als eine der schönsten Städte der Bretagne. Sie können Stadt und Schlossanlage auf eigene Faust erkunden und in einem der hübschen Restaurants zu Mittag essen. Danach machen Sie sich auf den kurzen Weg in die bretonische Hauptstadt nach Rennes, wo Sie für die kommenden Tage Ihr Hotelzimmer beziehen. Hier heißen wir Sie mit einem Begrüßungscocktail herzlich willkommen und stellen Ihnen das Fakultativprogramm für die kommenden Tage vor. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen Sie den Tag ausklingen.

3. / 4. / 5. TAG – Fakultativausflüge

Die Bretagne ist mit ihrer jahrtausendealten Geschichte, den Burgen und Schlössern, mittelalterlichen Städten und mehr als 2000 km Küstenlinie reich an kulturellen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Sie besuchen die wichtigsten Ziele dieser Region unter der Führung unserer ausgebildeten Reiseleiter im Rahmen unseres fakultativen Ausflugsprogramms.

3. Tag – Fakultativausflug

Mont St. Michel – Dinan

„Der Mont St. Michel ist für Frankreich das, was die Pyramiden für Ägypten sind“ (Victor Hugo). Diese Aussage des großen französischen Schriftstellers spricht für die Bedeutung dieses Juwels. Zwischen der Normandie und der Bretagne gelegen, bezaubert diese grandiose Sehenswürdigkeit Touristen aus aller Welt. Auf einem Felsen thronend, umgeben von Wasser in einer wunderschönen Bucht, ist der Mont St. Michel Schauplatz der größten Gezeiten Europas. Die UNESCO verlieh diesem einmaligen architektonischen Ensemble das Label „Kulturerbe der Menschheit“.

Die königlichen Austernbänke der Bretagne

Nachdem Sie „La Merveille“ – das Wunder – besichtigt haben, machen Sie einen Zwischenstopp am Atlantik und besuchen die Austernbänke bei Hirel. Der französische Königshof besaß in früheren Zeiten ein Lieferprivileg für die als besonders hochwertig angesehenen Austern an der Nordküste der Bretagne, und selbst nach Rom soll man sie gebracht haben. Sie können diese Delikatessen an einem der Austernstände probieren. Hier schmecken sie so frisch wie das Meer, wenn sie direkt aus der Schale geschlürft werden, bestenfalls mit etwas Zitrone oder Vinaigrette beträufelt.

Dinan – „Stadt der Kunst und Geschichte“

Die Stadt der Kunst und Geschichte – der französische Staat hat der 1.000 Jahre alten Stadt die Auszeichnung „Ville d’art et d’histoire“ verliehen - ist eine der ältesten mittelalterlichen Städte der Bretagne mit zahlreichen Fachwerkhäusern, einer mächtigen Stadtmauer aus dem 13. und 14. Jahrhundert und einem großen, „Château de Dinan“ genannten, Wehrturm. Lassen Sie sich von einer der schönsten Städte Frankreichs verzaubern.

4. TAG – Fakultativausflug Saint Malo – bretonisches Abendessen

Saint Malo – auf zum Entern der Korsarenstadt!

Wie ein steinernes Schiff reckt Saint-Malo stolz seine Festungsmauern ins Meer. Die aus den Befestigungen emporragenden Fassaden und Türme verleihen der Stadt ihre einzigartige Silhouette. Vom Wehrgang, der sich komplett um die Altstadt zieht, bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick über die Stadt, die Strände und den Hafen.

Nach dem Besuch dieser wunderschönen Stadt machen Sie sich auf den Rückweg nach Rennes. Ein Abendessen in einem typischen bretonischen Restaurant rundet diesen unvergesslichen Tag ab.

5. TAG – Fakultativausflug Vannes – Carnac – Golf von Morbihan

Vannes – Hauptstadt des Morbihan

Die ganz am Ende des Golfe du Morbihan gelegene Stadt entfaltet sich mit besonderer Eleganz im Schutz ihrer Stadtmauern. Die Fassaden leuchten in Farbe, die die Häuserreihen besonders fröhlich anmuten lasen. Überall in den Straßen riecht es nach purer Lebenslust. Schnuppern auch Sie diese Atmosphäre!

Carnac – 7000 Jahre alte Menhire und Dolmen

Nach dem Besuch in Vannes legen Sie einen Stopp in Carnac am Atlantik ein und bewundern die mehr als 3.000 Menhire und Dolmen, die sich über mehr als 1 km Länge ziehen. Diese Steinreihen aus der Frühzeit wurden 5.000 bis 3.000 Jahre vor Christus aufgerichtet.

Der Tagesausflug wird abgerundet durch eine Schifffahrt auf dem Golf Morbihan.

6. TAG

Nach dem Frühstück sagen Sie „Au Revoir“ zu Rennes und der Bretagne und begeben sich auf die Schlachtfelder des 2. Weltkrieges. Im Abschnitt „Gold Beach“ landeten am 06. Juni 1944 die Alliierten in der Normandie. In Arromanches besuchen Sie ein 360°-Kino, das die Landung am D-Day noch einmal Revue passieren lässt. Anschließend fahren wir nach Honfleur, dem maritimen Künstlerstädtchen mit charmanten Gassen, pittoresken Fachwerkhäusern und einem eindrucksvollen alten Hafenbecken. Im Raum Paris verbringen Sie dann die letzte Nacht vor der Heimfahrt.

7. TAG

Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen Eindrücken die Heimreise an.

Unser Angebot für Sie

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Fernreisebus
  • 1x Übernachtung mit HP im Raum Paris
  • 4x Übernachtung mit Frühstück sowie 3x Abendessen in einem Mittelklassehotel in Rennes
  • 1x Übernachtung mit HP im Raum Paris
  • Ausflug Vitré
  • Ausflug „Gold Beach“ und Besuch des 360°-Kinos in Arromanches Besuch Honfleur
  • Möglichkeit zur Teilnahme an einer interessanten Produktshow
  • Reisepreissicherungsschein

Änderungen im Programm, die nicht von uns zu vertreten sind, behalten wir uns vor.

 

 

  1. Bretagne