Der Spezialist für Vereinsreisen

Dresden - » Elbflorenz «

Wenn frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen die Altstadtsilhouette am Elbufer erstrahlen lassen, geraten selbst alteingesessene Dresdener ins Schwärmen. Das »deutsche Florenz«, in der Bombennacht vom 13. Februar 1945 schwer beschädigt, strahlt heute wieder so hell wie in seinen besten Tagen.

Neben den zahllosen Prachtbauten glänzt Dresden als Kunst- und Kulturstadt, eingebettet in eine faszinierende Landschaft.

1. TAG

Im modernen Komfortreisebus geht die Fahrt nach Dresden. Ihr Zuhause für die kommenden Tage ist ein renommiertes 4*-Hotel in Dresden, ideal gelegen für die Erkundung der Stadt und des Umlands.

Dresden wartet nun darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wie immer haben wir für Sie ein fakultatives Programm erstellt, das Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in und um Dresden führt. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich hier unseren fachkundigen Guides anvertrauen würden.

2. TAG: Dresden (fakultativ)

Einen ersten Eindruck dieser faszinierenden Stadt verschaffen Sie sich bei einer etwa zweistündigen Führung durch die Altstadt zu den Sehenswürdigkeiten von Weltruf: Residenzschloss, Zwinger, Grünes Gewölbe, die restaurierte Frauenkirche. Dazu die Flaniermeile Brühl´sche Terrasse, »der Balkon Europas«, entlang der Elbe.

Anschließend bleibt Ihnen ausreichend Zeit, Dresden auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag besuchen Sie, passendes Wetter vorausgesetzt, Schloss Pillnitz mit seinen herrlichen Gartenanlagen.

3. TAG: Meißen und Dresdner Gewölbekeller (fakultativ)

Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, stellt Ihnen die Firma RUDH Neues und Bewährtes aus ihrem Produktprogramm vor. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die alte Porzellanstadt Meißen. Bei einer Führung erfahren Sie mehr zur Herstellung des Porzellans. Später bummeln Sie durch die Gassen dieser schönen Stadt an der Elbe mit der imposanten Albrechtsburg und dem benachbarten Dom St. Johannis und St. Donatus.

Zurück in Dresden, rundet ein stimmungsvoller Abend in einem Gewölbekeller in der Dresdner Altstadt den Tag ab.

4. TAG: Sächsische Schweiz (fakultativ)

Atemberaubend schön und nur eine Stunde entfernt wartet die sächsische Schweiz mit den charakteristischen Felsenriffen und bizarren Felsnasen aus Sandstein. Seinen Namen erhielt das Gebirge von den Schweizer Künstlern Anton Graff und Adrian Zingg, die sich hier an ihre Heimat erinnert fühlten. Weltbekannt ist der Blick von der Bastei, der Touristenattraktion schlechthin, über das Elbtal auf die Tafelberge der Sächsischen Schweiz. Ebenso bekannt und geschätzt bei Besuchern ist die imposante Festung Königstein, uneinnehmbare Landesfestung der Wettiner.

5. TAG

Nach dem Frühstück im Hotel treten Sie mit vielen Eindrücken die Heimreise an.

Unser Angebot für Sie

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Komfortreisebus
  • 4x Übernachtung im 4*-Hotel in Dresden
  • Alle Zimmer mit Bad und WC
  • Begrüßungsgetränk am Anreisetag
  • 4x Frühstück in Buffetform
  • 3x reichhaltiges Abendessen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an einer interessanten Produktshow
  • Reisepreissicherungsschein

Änderungen im Programm behalten wir uns vor.

 

 

  1. Dresden